Einbettung von Eye-Able direkt in die Seite

Teilen ist erwĂŒnscht:

Share on linkedin
Share on facebook
Share on email
Dieses Bild zeigt einen Schreibtisch mit vielen Bildschirmen in kĂŒhler AthmosphĂ€re.

StandardmĂ€ĂŸig ist die Eye-AbleÂź Assistenzsoftware als, relativ zum Viewport fixiertes, Icon auf einer Webseite eingebunden. Diese prĂ€sente Position in Verbindung mit kontrastreichen Icons hat sich in Nutzertests als gut bedienbar bewĂ€hrt, auch bei stark seh-eingeschrĂ€nkten Nutzern. Eye-AbleÂź lĂ€sst sich jedoch auch problemlos direkt in die Webseite einbetten. So wird eine Integration in die Nav-Leiste oder andere bestehende Container möglich.

Als Alternative zu dem regulĂ€ren Icon kann ein beliebiges Element auf der Seite genommen werden. Mit diesem Element wird die „Öffnen und Schließen“ Funktionen des regulĂ€ren Icons verknĂŒpft. Das neue Ziel-Element muss dafĂŒr selbst erstellt bzw. angepasst werden!

Um die VerknĂŒpfung herzustellen muss dem neuen Ziel-Element die CSS-ID „eyeAble_customToolOpenerID“ hinzugefĂŒgt werden. Sobald ein Element mit dieser ID auf einer Seite existiert, wird das ĂŒbliche Logo ausgeblendet und diesem Event ein entsprechender EventListerner hinzugefĂŒgt. Die Position der Toolbar ist weiterhin dort, wo Sie sich mit dem regulĂ€ren Logo befinden wĂŒrde.

Hinweis: Auf allen Unterseiten, auf denen es kein solches Element mit der eyeAble_customToolOpenerID-ID gibt, wird weiter das regulÀre Logo angezeigt!

Zu Demonstrationszwecken ist diese Einbettung auf dieser Seite mit folgendem Logo durchgefĂŒhrt:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Interesse geweckt? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Mit ĂŒber 25 Funktionen rund um die digitale Barrierefreiheit hilft Eye-Able auch Ihnen dabei, Ihre Barrieren nachhaltig zu reduzieren. So machen Sie Ihre Informationen zugĂ€nglich fĂŒr alle und schließen keine Besucher*innen aus – kurzum: Sie erschließen eine neue Zielgruppe, ganz ohne hohe Marketing-Volumina.

Unverbindliches BeratungsgesprÀch zur digitalen Barrierefreiheit im Allgemeinen

Erörterung möglicher Optimierungspotentiale auf Ihrer Website

Vorstellung der Assistenzsoftware direkt auf Ihrer Website

Weitere BeitrÀge

Falls es etwas mehr sein darf.