Wie der Eye-Able Screenreader funktioniert und an die Webseite angepasst werden kann

Teilen ist erwünscht:

Share on linkedin
Share on facebook
Share on email
Brille die auf einem Buch liegt

Funktionsweise des Screensreaders

Die Screenreader Funktion “Webseite Vorlesen” unterstützt mehrere Optionen wie die Seite vorgelesen werden kann:

  • Zum einen kann über den Play-Taste die komplette Seite ab der ersten Überschrift vorgelesen. Durch die Vor- und Zurück-Tasten (und die Links- Rechts-Tastaturtasten) können Elemente übersprungen werden.
  • Genau wie in der Tab-Navigation können Elemente gezielt über Tastaturkürzel, z.B. H für Überschriften, angefahren und vorgelesen werden. Die verfügbaren Kürzel sind in der Anleitung verfügbar (per Tastatur über ALT+F2).
  • Zudem kann man über die Funktion Mauszeiger vorlesen Text und Bilder unter dem Mauszeiger vorlesen. Dies hilft insbesondere Menschen, welche nur gezielt einen kleinen Ausschnitt der Seite sich vorlesen möchten.
Abbildung des Screenreader-Fensters von Eye-Able

Der Eye-Able Screenreader und die Tab-Navigation erkennt folgende Elemente der Seite:

  • Überschriften
  • Bilder
  • Tabellen
  • Listen und Listeneinträge
  • Eingabefelder
  • Schalter
  • Formulare
  • Auswahllisten
  • Embedded Elemente (iFrame, Audio, Video,…)
  • Links
  • Nicht verlinkter Text

Die verfügbaren Elemente und deren Tastaturabkürzungen orientieren sich an dem frei verfügbaren Screenreader NVDA, welcher unter blinden Nutzern weit verbreitet ist.

Optimierung der Webseite Vorlesen Funktion

Zur Optimierung der automatischen Vorlesefunktion für die gesamte Seite können verschiedene Regeln verwendet werden. Es ist möglich das erste vorgelesene Element zu setzten (CSS-Klasse “eyeAble_SrStart”). Standardmäßig wird die h1-Überschrift als erstes Element gewählt. Außerdem ist es möglich die Vorlesefunktion nur in einem ausgewählten Block der Seite auszuführen (CSS-Klasse “eyeAble_SrText”) und Elemente von der automatischen Vorlesung auszunehmen (CSS-Klasse “eyeAble_SrSkip”). Mit diesen Funktionen kann der automatische Lesefluss gelenkt werden und individuell an Unterseiten angepasst werden. Es besteht auch die Möglichkeit die dafür relevanten CSS-Klassen an bestehende Systeme auf Ihrer Webseite anzupassen (mehr dazu hier).

Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich gerne bei unserem Support.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Interesse geweckt? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Mit über 25 Funktionen rund um die digitale Barrierefreiheit hilft Eye-Able auch Ihnen dabei, Ihre Barrieren nachhaltig zu reduzieren. So machen Sie Ihre Informationen zugänglich für alle und schließen keine Besucher*innen aus – kurzum: Sie erschließen eine neue Zielgruppe, ganz ohne hohe Marketing-Volumina.

Unverbindliches Beratungsgespräch zur digitalen Barrierefreiheit im Allgemeinen

Erörterung möglicher Optimierungspotentiale auf Ihrer Website

Vorstellung der Assistenzsoftware direkt auf Ihrer Website

Weitere Beiträge

Falls es etwas mehr sein darf.